Was muss ich mitnehmen?


Die Ausrüstung hängt von verschiedenen Faktoren ab. Aufgrund von persönlichen Bedürfnissen, Wetter, Tourenbedingungen oder der Länge der Tour kann unterschiedliche Ausrüstung erforderlich sein. Folgende Ausrüstung nehmen Sie bitte immer mit:

  • Rucksack
  • mind. 1,5 - 3 Liter Flüssigkeit
  • Brotzeit
  • knöchelhohe gut eingelaufene Bergschuhe mit rutschfester Sohle
  • Kopfbedeckung
  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme
  • warme Jacke
  • winddichte Jacke
  • Wechselwäsche
  • Regenjacke
  • Regenhose
  • Handschuhe
  • Mütze




Was ist wenn die Bahn nicht fährt?


Es kann trotz sorgfältiger Planung aus verschiedenen Gründen vorkommen, dass die geplante Abstiegshilfe nicht zur Verfügung steht. In dem Fall muss jeder Teilnehmer in der Lage sein, den zusätzlichen Abstieg zu Fuss zu bewältigen.




Was kostet die Talfahrt?


Die Kosten für die Talfahrt sind unterschiedlich und können auch saisonbedingt schwanken. Die genauen Preise für die Talfahrt finden Sie auf der Homepage der jeweiligen Bahn. Häufig gibt es Vergünstigungen für Inhaber einer Gästekarte.




Warum starten manche Touren so früh am Morgen?


Das kann verschiedenen Gründe haben. Die Tourenplanung ist unter anderem abhängig von den Fahrzeiten der Bahnen. Bei längeren Touren kann der Beginn der Tour recht früh gewählt sein, um die letzte Bahn zu erreichen. Ein anderer Grund können vorhergesagte Wetterbedingungen sein. Gerade in den Sommermonaten bieten sich frühe Touren an, um Gewittergefahren zu vermeiden. In den Sommermonaten ist es früh am Morgen noch kühl und angenehm zu gehen. Daher kann es bei einigen Touren einen sehr frühen Tourenstart geben. Bitte rechnen Sie damit, dass der Treffpunkt für eine lange Tagestour im Sommer bei entsprechender Wettervorhersage auch mal um 5.00 sein kann. Neben den rationalen Gründen für einen frühen Tourenstart hat der Morgen in den Bergen einen ganz besonderen Zauber. Noch herrscht dort trotz geschäftigem Treiben der Tiere eine einzigartige Ruhe. Es sind kaum Menschen unterwegs, die Geräusche sind intensiv und klar wahrzunehmen und das heller werdende Licht verändert Eindrücke und Blickwinkel.




Wird unterwegs eingekehrt?


Ob eingekehrt wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Bei gutem Wetter wird z.B. häufig eine ausgedehnte Gipfelrast der Einkehr vorgezogen. Manchmal bleibt keine Zeit, weil die Bahn erreicht werden muss, manchmal gibt es unterwegs keine Hütte oder sie hat kurzfristig geschlossen. Bitte planen Sie daher grundsätzlich ohne Einkehr. Das bezieht sich besonders auf die Mitnahme von ausreichend Flüssigkeit. Bei einer Tagestour in den Sommermonaten sind mindestens 1,5 - 3 l Getränk mitzunehmen.




Was mache ich wenn ich weitere Fragen habe?


Gerne einfach Kontakt aufnehmen Anrufen, ein mail schicken oder das Kontaktformular verwenden. Wir versuchen, Ihr Anliegen so schnell wie möglich zu beantworten.




Was bedeutet "K" und "S" bei den Touren?


K und S ist die Einstufung der Schwierigkeit für eine Tour. K = Kondition S = Technische Schwierigkeit einer Tour. Eine detaillierte Beschreibung finden Sie hier




Wieviele Höhenmeter muss ich auf einer Tour absteigen?


Bei jeder Tourenbeschreibung ist eine Angabe darüber, wieviele Höhenmeter im Aufstieg und wieviele Höhenmeter im Abstieg zu bewältigen sind. Es kann trotz sorgfältiger Planung aus verschiedenen Gründen vorkommen, dass die geplante Abstiegshilfe nicht zur Verfügung steht. In dem Fall muss jeder Teilnehmer in der Lage sein, den zusätzlichen Abstieg zu Fuss zu bewältigen.




Können Hunde mitgebracht werden?


Es gibt verschiedene Gründe dafür, warum die Touren für Hunde nicht geeignet sind. Bei Bergbahnen und kleinen Liftanlagen, wie z.B. Einer-Sesselliften, kann es Schwierigkeiten geben, Hunde zu transportieren. Manchmal gibt es auch Teilnehmer, die sich auf einer Tour, bei der Hunde dabei sind, nicht so wohl fühlen. Es kann auch - gerade bei schmalen Pfaden und Steigen sicherheitsrelevante Gründe geben. Aufgrund dieser Aspekte können Hunde leider nicht mitgenommen werden.




Kann ich auch eigenverantwortlich zu Fuß absteigen?


Neben versicherungsrechtlichen Gründen spricht auch das gemeinsame Erlebnis in einer Gruppe dafür, die Tour gemeinsam zu beginnen und gemeinsam zu beenden. Die spektakuläre Technik einer Zahnradbahn oder die bezaubernde Aussicht auf unberührte Natur in einem kleinen Sessellift lassen die Talfahrt oft zu einem ganz besonderen Erlebnis zum Abschluss einer Tour werden.




Was ist wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird?


Die Touren werden unabhängig von einer Mindestteilnehmeranzahl durchgeführt.




Wann erscheint jeweils das Tourenprogramm?


Das Tourenprogramm wird laufend aktualisiert. Es werden abhängig von Terminen, Teilnehmerwünschen und Tourenbedingungen auch sehr kurzfristig Touren angeboten. Wir informieren Sie darüber über unseren Newsletter.




Kann ich auch eine individuelle Tour buchen?


Wir planen, organisieren und führen individuelle Tagestouren oder Mehrtagestouren ohne Talabstieg bzw. mit Teilabstiegen. Profitieren Sie hier von sehr guten Kenntnissen über mögliche Tourenoptionen. Der Tagessatz incl. Tourenplanung, Vorbereitung, Organisation und Spesen beträgt 220 €, im Kampenwandgebiet 180 €.




Was ist bei "schlechtem" Wetter?


Es gibt Wettersituationen, die alpine Gefahren mit sich bringen, wie z.B. Orkanböen. In Fällen, bei denen aufgrund der Wetterlage kritische Tourenbedingungen zu erwarten sind, wird die Tour entweder umgeplant und an die Tourenbedingungen angepasst oder abgesagt. In allen anderen Fällen finden die Touren bei jedem Wetter statt.





© Frauke Schabacker 2020 all rights reserved

© Copyright